Selina

< Thomy
05.09.2012 00:00 Alter: 7 yrs

Selina


Selina

Anfang des Monats hatte Selina ihren ersten Geburtstag. Zeit also, Ihnen wieder mal zu schildern, wie es uns geht.
Selina ist nicht groß, dafür aber wunderschön geworden, und wiegt um die 3 1/2 kg. Ihre Fellzeichung weist eine witzige Eigenheit auf: Die braunen Stellen sind hell- und mittelbraun, und auf dem linken Hinterbein ist sie hellbraun und hat eine Tigerzeichnung, sieht aus wie bei einer roten Tigerkatze. :-)

Sie ist stets sehr beschäftigt, tobt manchmal dermaßen durch die Wohnung, dass sie kurz mal inne hält und wie ein Hund hechelt. Wenn ich sie dann hochnehmen will, um sie zu beruhigen, geht das genau 3 Sekunden, dann will sie runter ist schon wieder unterwegs... sie spielt am liebsten mit meinem einäugigen Kater, versucht auch meinen alten Kater zu animieren, der hat aber meist nur ein Fauchen für sie übrig und flüchtet vor ihr. Dabei mag sie ihn doch so gern...    :-)   Wenn wir schlafen gehen, sucht sie immer seine Nähe, liegt möglichst bei ihm und schlummert selig. Das lässt er sich gefallen, nur fürs Spielen ist er halt nicht mehr zu haben mit seinen 17 Jahren. ;-)

Selina hat einen Lieblingsball, den nimmt sie überall hin mit. Auch ins Bett. Manchmal wache ich morgens auf, Selina liegt neben mir, den Ball zwischen den Vorderpfoten, und schaut mich erwartungsvoll an. Dann werfe ich ihn, und sie stürmt hinterher. Sie ist auch sehr ordentlich, räumt ihr Spielzeug immer weg. Oft liegen 5 oder 6 Bälle nebeneinander an einem Platz im Wohnzimmer, und manchmal versteckt sie sie so gut, dass ich sie nicht mehr finde. Ihr Lieblingsspielzeug ist aber der Rascheltunnel. Da tobt sie hindurch, schläft aber auch schon mal drin. Wenn sie spielt, tut sie das auch gern alleine, oder mein Einauge spielt mit. Wird ihr das zu langweilig, bringt sie mir ihr Spielzeug und legt es vor mich hin, damit ich es werfe. Und dann apportiert sie es.

Selina hat eine Vorliebe für Textilien. Wenn ich morgens mein Gewand aus dem Schrank nehme, im Wohnzimmer ablege und kurz ins Bad gehe, fehlt bei meiner Rückkehr grundsätzlich etwas. Das findet sich dann in Selinas Rascheltunnel wieder. Was immer sie in die Pfoten bekommt, Short, Socken, sogar ein T-Shirt, sie klaut es und versteckt es. Ebenso verfährt sie mit Schwämmen. Meinen Putzschwamm fürs Geschirr verstecke ich schon seit geraumer Zeit vor ihr, da sie ihn sonst von der Abwasch stibitzt und akribisch bis aufs kleinste Fitzelchen zerlegt. Seit neuestem muss ich auch meinen Badeschwamm verstecken. Vergangene Woche marschierte sie nämlich aus dem Badezimmer, den Badeschwamm im Maul, und verstaute ihn... genau, in ihrem Rascheltunnel.

Sie ist nicht mehr so scheu wie anfangs. Wenn ich Besuch habe, versteckt sie sich nur kurz, um dann neugierig zu schauen wer gekommen ist. Sie spielt auch mit den Besuchern Ball. Selbst dem Installateur hat sie interessiert zugesehen, als er unlängst in meiner Küche werkte, und inspizierte mit vollem Pfoteneinsatz seinen Werkzeugkoffer. Aufheben und Streicheln allerdings darf nur ich sie, das lässt sie von niemand anderem zu. Bei mir ist sie dafür totale Schmusekatze, läuft mir nach und maunzt mich an, damit ich sie hochnehme und streichle. Sie ist zudem überhaupt nicht eifersüchtig. Wenn ich einen meiner beiden Kater streichle und sie sieht das, kommt sie sofort dahergelaufen und legt sich dazu. Aber keine Rede davon, dass sie sich dazwischendrängt und den Kater wegschiebt, wie es manche Tiere gern tun, um "erster" zu sein. Selina legt sich einfach hin und wartet artig, bis auch sie gestreichelt wird. Wenn ich nach Hause komme, empfängt sie mich ebenso, kommt zur Tür gelaufen, legt sich hin und wartet auf ihre Streicheleinheiten. Die genießt sie dann übermaßen. Sie ist ein sehr dankbares Tier.

Die neue Homepage der ARCHE ist sehr schön geworden, und ich freue mich sehr, dass Sie Selina bei den Glücksfällen aufgenommen haben! Und das ist sie tatsächlich, ein echter Glücksfall für uns, so wie wir für sie. Ich habe ja schon mit einigen Katzen zu tun gehabt, früher als Tierpfleger genauso wie heute, aber mir ist noch nie eine Katze begegnet, die dermaßen Lebensfreude versprüht wie Selina. Sie genießt sichtlich jede Sekunde ihres Lebens, und in ihren Augen liegt meist ein Ausdruck, als wolle sie sagen "Und was stelle ich als Nächstes an?"

Ich hoffe, dass es Selinas Schwester ähnlich gut geht wie unserer kleinen Prinzessin, und sie ihr Leben genauso genießen darf!

Liebe Grüße
Familie Sametz